>1601 >1620 >1630 >1636 >1640 >1644 >1647 >1652 >1657 >1684 >1803 >1957 


Balthasar Gracian - Biographie


1630

Prediger und Beichtvater im Ordenshaus von Valencia, wo Aragoneser nicht geschätzt waren.


1631

Lehrer für Kasuistik in Lerida.


1632

Lehrstuhl für Philosophie an der Universität Gandia.

Er legt die Gelübte ab.

Zu den Gelübten: Am Ende des zweijährigen Noviziates legen die Jesuiten die "Ersten Gelübde" ab, in denen sie apostolische Armut, Ehelosigkeit und Ordensgehorsam geloben und versprechen, nach Ablauf der Studienzeit und Ausbildung in die Gesellschaft Jesu einzutreten. Damit haben sich die jungen Jesuiten definitiv gebunden, obwohl der Orden weiterhin frei ist, ungeeignete Kandidaten zu entlassen. Am Ende der Ausbildung erneuern die Jesuiten feierlich die drei Gelübde und verpflichten sich zudem in einem vierten Gelübde zum besonderen Gehorsam gegenüber dem Papst. Mit diesen "Letzten Gelübden" binden sich der einzelne und der Orden endgültig aneinander.